Navigation überspringen

2P | Potenzial & Perspektive

Das Verfahren in Kürze

2P-Grafik-alle Bausteine

2P | Potenzial & Perspektive ist ein webbasiertes Verfahren zur Erfassung und Dokumentation fachlicher und überfachlicher Kompetenzen neu zugewanderter Schülerinnen und Schüler zwischen 10 und 20 Jahren. Es wurde speziell im Hinblick auf die Anwendung mit nur geringen Deutschkenntnissen - ab ca. 3 Lernmonaten - konzipiert und kann beispielsweise in VKL-Klassen (Vorbereitungsklassen der weiterführenden allgemein bildenden Schulen) und VABO-Klassen (Vorqualifizierung Arbeit und Beruf ohne Deutschkenntnisse der beruflichen Schulen) gewinnbringend eingesetzt werden.

Das Instrument will dazu beitragen, dass Lehrkräfte ressourcenschonend zu einer fundierten Einschätzung der individuellen Potenziale ihrer Schülerinnen und Schüler kommen, um sie daran anknüpfend individuell fördern zu können. Es gliedert sich in verschiedene Bausteine, die unabhängig voneinander sehr flexibel eingesetzt werden können.

2P | Potenzial & Perspektive ist bundesweit die erste Kompetenzanalyse im schulischen Bereich, die explizit mit spracharmen Aufgabenstellungen arbeitet. Die Software ist in der Lage, den Entwicklungsprozess über einen längeren Zeitraum zu dokumentieren, auch über einen Schulwechsel und Umzug hinaus.

Die Durchführung erfolgt webbasiert auf der Verfahrensplattform, für die Zugangsdaten erforderlich sind (Link zur Verfahrensplattform). Hinweise hierzu finden sie auch unter Organisatorisches.

Weiterführende Informationen, darunter auch zur Konzeption und Entwicklung von 2P | Potenzial & Perspektive, sind in der 2P-Verfahrensbeschreibung (PDF) zusammengestellt.

Entwicklung des Instruments

Die Schaltflächen in den Spaltenüberschriften dienen zum Sortieren der Tabelle nach der jeweiligen Spalte.

Datum Nachricht
25.10.2016 Bundesbildungsministerin Wanka und Kultusministerin Eisenmann lernen die Potenzialanalyse kennen
Die Ministerinnen machten sich am 25.10.2016 bei einem Besuch in einer Vorbereitungsklasse in der Mörikeschule (Nürtingen) ein Bild von der Potenzialanalyse.
15.12.2016 2P-Eltern-Information
Um Eltern über die Ziele der Potenzialanalyse für neu Zugewanderte zu informieren, wurde ein 2P-Eltern-Flyer entwickelt.
15.01.2017 2P-Aufgabenbeispiele
Aufgabenbeispiele für alle bisher entwickelten Bausteine:

Projektsteuerung:

Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg im Auftrag des

Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Projektleitung: Herr Dr. Harald Scholz

Kontakt: 2p@ibbw.kv.bwl.de


Verfahrensentwickler für alle Bausteine:

Fa. MTO Psychologische Forschung und Beratung GmbH

Schleifmühleweg 68
72070 Tübingen
Tel: 07071 / 9101-5

Das Verfahren wurde mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen der Bildungsketten und des Europäischen Sozialfonds finanziert.

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.