Service-Navigation

  • Sie sind hier:
  • Startseite

Suchfunktion

Aktuelle Meldungen zu 2P

Datum Nachricht
 
25.10.2016 Bundesbildungsministerin Wanka und Kultusministerin Eisenmann lernen die Potenzialanalyse kennen
Die Ministerinnen machten sich am 25.10.2016 bei einem Besuch in einer Vorbereitungsklasse in der Mörikeschule (Nürtingen) ein Bild von der Potenzialanalyse.
 
29.11.2016 BOP-Jahrestagung in Berlin
Am 29.11.2016 wird die Potenzialanalyse für neu Zugewanderte (2P) auf der Jahrestagung des Berufsorientierungsprogramm (BOP) (Workshop 2) in Berlin vorgestellt.
 
15.12.2016 2P-Eltern-Information
Um Eltern über die Ziele der Potenzialanalyse für neu Zugewanderte zu informieren, wurde ein 2P-Eltern-Flyer entwickelt.

Ziele der Potenzialanalyse 2P

2P-Grafik-alle Bausteine

Das Verfahren "2P | Potenzial & Perspektive" ist ein webbasiertes Verfahren zur Erfassung fachlicher und überfachlicher Kompetenzen (Fähigkeiten) sowie bildungsbiografischer Informationen.

2P wird für neu zugewanderte Jugendliche im Alter von 10 - 20 Jahren in VKL-Klassen (Vorbereitungsklassen der weiterführenden allgemein bildenden Schulen) und VABO-Klassen (Vorqualifizierung Arbeit und Beruf ohne Deutschkenntnisse der beruflichen Schulen) sowie neu Zugewanderten im Regelangebot entwickelt.

Voraussetzung für eine schulische und berufliche Integration ist, dass die Lehrkräfte effektiv, gezielt und ressourcenschonend zu einer Einschätzung der fachlichen und überfachlichen Potenziale der Jugendlichen kommen und diesen Perspektiven aufzeigen können.

Die Potenzialanalyse besteht aus 7 Bausteinen , die unabhängig voneinander eingesetzt werden können. 2P ist bundesweit das erste Diagnoseinstrument im schulischen Bereich, das kultursensibel und mit spracharmen Aufgabenstellungen arbeitet und den Entwicklungsprozess des Jugendlichen dauerhaft sichtbar macht - auch bei Umzug oder Wechsel an eine andere Schulart. Da die Erfassung digital erfolgt, sollte es durch weitere Diagnoseinstrumente ergänzt werden, um die Persönlichkeit der Schülerin / des Schülers umfassend abzubilden.

Das Verfahren (Benutzerverwaltung / Testdurchführung) ist für die Durchführung folgender Bausteine freigeschaltet:

Kognitive Basiskompetenz

Lernstand Deutsch

Link zur Verfahrensplattform (Zugangsdaten erforderlich): https://plattform.2p-bw.de

Hinweise zur Beantragung der Zugangsdaten für das Verfahren erhalten sie hier .

Aufgabenbeispiele und allgemeine Informationen finden Sie in der Präsentation: 2P-Präsentation

Den 2P-Informationsflyer und 2P-Elternflyer in verschiedenen Sprachen finden Sie im Download-Bereich.

Verfahrensentwickler für alle Bausteine:

Schleifmühleweg 68
72070 Tübingen
Tel: 07071 / 9101-5

Das Verfahren wurde mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen der Bildungsketten und des Euroäischen Sozialfonds finanziert.

Fußleiste