Service-Navigation

Suchfunktion

Hinweise zum Datenschutz

Datenschutz beim Einsatz von 2P

Bei der Entwicklung des 2P-Gesamtverfahren wurden alle datenschutzrechtlichen Vorgaben nach der EU-DSGVO berücksichtigt.

Das Verfahren wird auf den Landesservern der Kultusverwaltung beim BitBW gehostet; der Internetzugriff erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung (https) mit einem SSL-Zertifikat. Der Verfahrensentwickler MTO Tübingen hat nach der Fertigstellung des Verfahrens keinen Zugriff mehr auf die Daten.

Alle Schulen müssen beim Einsatz von 2P - wie dies bei der automatiserten Verarbeitung von personenbezogenen Daten üblich ist - ein eigenes 2P-Verfahrensverzeichnis führen, das im Intranet für die Schulleitungen verfügbar ist (siehe Verwaltung - Recht - Datenschutz - Datenschutz an Schulen).

Beim Ausscheiden eines Schülers / einer Schülerin aus der Schule, haben Lehrkraft oder Schulleitung die Berechtigung und Verpflichtung, den entsprechenden Datensatz mit allen zugehörigen Testergebnissen zu löschen. Dadurch wird der Datensatz zunächst inaktiv (unsichtbar für alle Benutzer außer dem Servicecenter Schulverwaltung). Anschließend wird der Datensatz nach 3 Monaten automatisch aus der Datenbank gelöscht (Stammdaten und Testergebnisse).

Beim Umzug an eine andere Schule beantragt die abgebende Schulleitung in Absprache mit der annehmenden Schulleitung beim Servicecenter Schulverwaltung den Umzug des Schülerprofils. Nach erfolgtem Umzug des Schülerprofils hat die abgebende Schule keinen Zugriff mehr auf alle personenbezogenen Daten des Schülers / der Schülerin.

Alle Schülerdatensätze werden spätestens nach Ablauf von fünf vollen Schuljahren automatisch gelöscht.

Datenschutz

Die Kultusverwaltung Baden-Württemberg nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Aus diesem Grunde haben wir Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

Im Zuge der Weiterentwicklung unseres Internetangebotes und der eingesetzten Technologien können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Daher empfehlen wir Ihnen, sich die Datenschutzerklärung ab und zu erneut durchzulesen.

Datenschutzerklärung

Verantwortliche und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist:

Frau Ministerialdirektorin Gerda Windey
Thouretstraße 6
70173 Stuttgart
poststelle@km.kv.bwl.de

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Datenschutzbeauftragter@km.kv.bwl.de
oder der Postadresse mit dem Zusatz "der Datenschutzbeauftragte".

Information über die Erhebung personenbezogener Daten, Speicherdauer

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die Datenschutzaufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI), Königstrasse 10a, 70173 Stuttgart.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 EU-DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Erhebung und Zweck personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f EU-DSGVO):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten können auf unseren Websites ggf. weitere Daten erhoben werden, die Sie selbst freiwillig in Formulare eingeben.

a) Mitteilungen über Kontakt- oder Bestellformulare auf der Website werden nicht verschlüsselt. Ohne Verschlüsselung ist die Kenntnisnahme durch Dritte nicht ausgeschlossen. Diese Formulare eignen sich daher nicht für die Übermittlung schutzbedürftiger personenbezogener Angaben.

b) Bei Erfassungen über das Online-Formulare-Tool der Kultusverwaltung (Umfragen, Anmeldungen zu Veranstaltungen, etc.) werden Ihre Daten verschlüsselt übertragen und nur zum vorgesehenen Zweck erfasst, gespeichert und verarbeitet.  Nach Erfüllung des vorgesehenen Zwecks werden die Daten gelöscht. 

Einsatz von Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies (dazu a)
  • Persistente Cookies (dazu b).

a) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

b) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

Einsatz einer Webanalyse-Software

Dieser Auftritt nutzt zur Optimierung des Angebots die Möglichkeiten einer zertifizierten, datenschutzkonformen Webanalyse des baden-württembergischen Unternehmens wiredminds (www.wiredminds.de, Lindenspürstr. 32, 70176 Stuttgart). wiredminds setzt zur Analyse des Besucherverhaltens die Zählpixeltechnologie ein.

Dabei werden folgende Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert, aus denen unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden: 

  • Besuchszeit
  • besuchte Seiten, Bereiche, URL
  • Verweildauer (je Seite und insgesamt)
  • Browser
  • Betriebssystem
  • Mobilgerät (ja/nein)
  • Land
  • Region
  • Stadt
  • Provider
  • Referrer
  • Suchmaschine, Suchphrase, Suchwörter (sofern vorhanden)
  • Domain

Wo möglich und sinnvoll werden diese Nutzungsprofile vollständig anonymisiert. Hierzu können Cookies zum Einsatz kommen. Cookies sind kleine Textdateien, die im Internet-Browser des Besuchers gespeichert werden und zur Wiedererkennung des Internet-Browsers dienen. Die erhobenen Daten, die auch personenbezogene Daten beinhalten können, werden an wiredminds übermittelt oder direkt von wiredminds erhoben. wiredminds darf Informationen, die durch Besuche auf den Webseiten hinterlassen werden, nutzen, um anonymisierte Nutzungsprofile zu erstellen. Die dabei gewonnenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht benutzt, um den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren und sie werden nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Soweit IP-Adressen erfasst werden, erfolgt deren sofortige Anonymisierung durch Löschen des letzten Nummernblocks.

Sie können der Erhebung und Nutzung Ihrer Besuchsdaten widersprechen und damit das Website-Tracking unterbinden.
Eine genauere Beschreibung und die Möglichkeit sich von der Analyse auszuschließen (Opt-Out) finden sie auf der Seite http://www.webstatistik-bw.de/.

Fußleiste